Bleaching – Zahnaufhellung

Um ein strahlend schönes Lächeln und dauerhaft gesunde Zähne und Zahnfleisch zu erzielen, bietet Ihnen Ihr Zentrum auch das kosmetische oder therapeutische Bleaching ("Bleichen") Ihrer Zähne an. Mittels einer in unserer Zahntechnik angefertigten individuellen Schiene (siehe Fotos) wirkt ein Wasserstoffsuperoxidgel auf die Zähne ein und hellt sie auf.

ACHTUNG: Um Missverständnissen vorzubeugen: bei ALLEN verfügbaren Aufhellungsmethoden kann nur natürliche Zahnsubstanz aufgehellt werden!

Kunststoff-Füllungen, Keramikinlays und Keramikkronen werden beim Aufhellungsvorgang der natürlichen Zahnsubstanz NICHT aufgehellt!

Das bedeutet: bei Vorliegen von Kunststoff-Füllungen und/oder Keramikkronen an den Frontzähnen müssen die Füllungen bzw. Kronen NACH der Aufhellungsbehandlung der natürlichen Zahnsubstanz ausgetauscht und der helleren Zahnfarbe neu angepasst werden!

Die an den Bildern rechts abgebildeten Schienen werden von Ihnen mit dem H2O2-Gel innen bestrichen und auf Ihre Zahnreihen aufgesetzt (der Zahntechniker hat dafür ein "Reservoir" auf die äußeren Zahnflächen des Modells vor Anfertigung der Schiene aufgetragen, erkennbar an den grünen Flächen auf den Gipsmodellen). Bereits nach zwei Anwendungen können Sie eine merkliche Aufhellung beobachten.

Bei stärkeren Verfärbungen kommt das In-office-Bleaching zur Anwendung. In der Ordination wird ein höher konzentriertes Bleichgel auf Ihre Zähne aufgetragen und verbleibt dort für ca. 30 min. Dieser Vorgang wird einige Tage hintereinander wiederholt, bis das gewünschte Ziel erreicht ist.

Wenn Sie an kälteempfindlichen Zähnen leiden, muss unter Umständen die Behandlung für ein oder zwei Tage unterbrochen werden, damit die Empfindlichkeit nachlässt. Zusätzlich kann am Ende der Behandlung mit der gleichen Schiene eine Tiefenhärtung der Zähne gegen Karies mit ELMEX-Zahngel erfolgen.

Bei einem einzelnen verfärbten Zahn (z. B. dunkler wurzelbehandelter Frontzahn) kann mittels internem Bleaching unter Umständen die Farbe des betreffenden Zahnes selektiv an die Farbe der Restzähne angeglichen werden. Ob dies tatsächlich erfolgversprechend ist, kann allerdings erst nach einer genauen Untersuchung des betreffenden Zahnes festgestellt werden.

Bildergalerie