Mundhygiene

Wir bieten Ihnen umfangreiche und individuell abgestimmte Programme zur Vorbeugung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen und Verbesserung der Zahnästhetik am letzten Stand der modernen Zahnheilkunde an:

  • Mundhygieneprogramme zur Beseitigung von Verfärbungen und Zahnstein und Vorbeugung von Karies und Parodontitis
  • Ultraschall- und lasergestützte Parodontitisbehandlungen
  • Zahnaufhellungsbehandlungen für ein strahlendes Lächeln
  • Beratung zur richtigen Zahnpflege, Wahl der Zahnbürste und Zahnputztechnik zur Vermeidung freiliegender schmerzhafter Zahnhälse durch eine falsche Zahnputztechnik

Die Vernachlässigung der regelmäßigen Mundhygiene hat schwerwiegende langfristige Folgen für den Mund und den gesamten Körper

  • Karies zerstört die Zahnkronen und Bakterien dringen in das Zahninnere vor: Zahnwurzeleiterungen, Zahnwurzelzysten, Beinhautentzündungen und Knocheneiterungen sind die Folge.
  • Plaque führt zu Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischwucherungen, Zahntascheneiterungen und schlussendlich zur Parodontitis mit Lockerung und Verlust von Zähnen und/oder Zahnimplantaten.
  • Die Zähne verfärben sich und stören ein strahlend schönes Lächeln, starker Mundgeruch wirkt abstoßend. Durch Plaqueauflagerungen erzielt man überdies bei Aufhellungsbehandlungen schlechtere Ergebnisse!
  • Das Zahnbett entzündet sich, der Kieferknochen wird abgebaut, die Zähne werden locker und fallen aus und langfristig steigt das Risiko für entzündliche Gelenkserkrankungen, Herzinfarkte und bei werdenden Müttern steigt das Frühgeburtsrisiko

Insgesamt wirkt sich eine mangelnde Mundhygiene letztendlich auf den gesamten Körper aus: Chronische Entzündungen der Zähne, des Kieferknochens und des Zahnfleisches können Erkrankungen des Herzmuskels, des Magen- Darm-Bereiches und der Gelenke fördern bzw. verschlimmern. Man spricht von Zahnherden.

Aber auch übertriebenes und vor allem falsches und aggressives Zähneputzen bzw. die falsche Anwendung von Zahnseide kann Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch beschädigen. Gesunder Schmelz wird "weggeputzt", das Zahnfleisch wird dauernd verletzt und zieht sich zurück (freiliegende Zahnhälse! KEINE PARODONTITIS!) oder der falsche Gebrauch von Zahnseide führte zu chronischen Zahnfleischentzündungen (Bakterien werden unter das Zahnfleisch geschoben und verursachen Parodontose!).

Damit eine dauerhafte Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch vorbeugend oder nach einer vollständigen Sanierung garantiert werden kann, bietet Ihnen Ihr Zentrum individuelle Mundhygieneprogramme für die ganze Familie an:

Im Rahmen der Erstdiagnose wird das persönliche Parodontose-Risiko ermittelt und damit die notwendigen Intervalle für Vorbeugungsmaßnahmen ermittelt.

Bei der Mund- oder Parohygienesitzung selbst werden nach Einfärbung der Plaque die Zahnfleischtaschen ausgemessen, dokumentiert und einer gründlichen Reinigung unterzogen. Die Zähne werden poliert, mit Fluorlack versorgt, die Zahnfleischtaschen mit lokal wirksamen Medikamenten behandelt und vor allem die richtige Putztechnik erklärt und trainiert.
Wenn eine beginnende Parodontitis vorliegt, wird dieses Programm in kurzen Abständen wiederholt bis das Zahnfleisch gesundet ist.

Unterstützend bieten wir mit grossem Behandlungserfolg auch Probiotische Präparate an, die wissenschaftlich bewiesen die Heilung beschleunigen und das Risiko eines Neuauftretens verringern 

Bitte bedenken Sie, dass ein dauerhaftes Heilungsergebnis nach Parodontitis-Behandlungen/Operationen nicht zuletzt von Ihrer Bereitschaft abhängt, die häusliche Zahn- und Zahnfleischpflege gewissenhaft und richtig durchzuführen. Auch der langfristige Erfolg von eingesetzten Zahnimplantaten ist nur durch eine perfekte häusliche Pflege gewährleistet.